Das Stoffstrommanagement ist das zielorientierte, verantwortliche, ganzheitliche und effiziente beeinflussen  von Mengenströmen (Abfälle, Brennstoffe, Wertstoffe, etc.)
Ein  überbetriebliches Stoffstrommanagement wird immer mehr zu einem wichtigen Marktinstrument bei der Zusammenarbeit verschiedener Unternehmen, mit dem Ziel, die Wertschöpfung der Unternehmen zu verbessern und  Kooperationen zu intensivieren. Darüber hinaus wirkt sich die Zusammenführung von unterschiedlichen Material- und Abfallströmen auch positiv auf die Ökobilanz der entsprechenden Betriebe aus.

Wichtig hierbei sind der Aufbau von spezifischen Netzwerken und die Schaffung effizienter Strukturen. Damit wird man dem Anspruch an eine nachhaltige Abfallwirtschaft gerecht, da ökologische und ökonomische Aspekte sämtlicher Entsorgungs- und Recyclingvorgänge gleichermaßen berücksichtigt werden.

 

Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829